Bernd Wachsmann

Bernd Wachsmann

Als Kaufmann saß ich lange Jahre am Computer und Zahlen waren meine Welt … aber eben doch nicht. Mir fehlte etwas, aber ich konnte es nicht benennen. So vergingen fast 20 Jahre, in denen ich meine Zähne nachts zermalmte. Dann kam die Depression …

2012 traf ich endlich die notwendige Entscheidung und kündigte meinen Job. Auf meinem neuen Weg wurde mir immer klarer, wie wichtig stabile und gute soziale Kontakte sind. Zeitgleich entdeckte ich die Welt der Berührung und wie bereichernd der körperliche Kontakt mit Anderen ist. Mir wurde immer bewusster, was mir gefiel und was nicht und ich lernte, das auch zu kommunizieren.
Als meine neue Partnerin Judith mir begeistert von der Idee erzählte, professionelle Kuscheltherapie und Berührungs-Workshops anzubieten, war ich sofort Feuer und Flamme. So entstand die gemeinsame Firma „Nähe tut gut“.
In meiner Tätigkeit als Männer-Coach spielt das Körperliche ebenfalls eine große Rolle. Wobei es nicht nur kuschelig zugeht, sondern in meinem Warrior Spirit-Workshop eher „rustikal“. Denn auch diese Art von Berührung ist sehr wertvoll für Männer.